InfoPoints – Orte für Information

InfoPoints sind Orte der Informationsvermittlung, der Beratung und Begegnung. Sie werden personell betreut und als Kooperationsprojekt von InfoPoint-Netzwerk, den Betreibern von Unterkünften sowie städtischen Stellen und lokalen Unterstützungsnetzwerken eingerichtet.

An InfoPoints finden Beratungsgespräche, Computerarbeit, Gruppenbesprechungen und Workshops statt. Basierend auf einem modular konzipierten Einrichtungskonzept, können sie flexibel an unterschiedliche räumliche Möglichkeiten angepasst werden.

Durch eine kostengünstige und flexibel einsetzbare Ausstattungselemente, bieten sie so eine einfache Möglichkeit, um Informationsorte in Flüchtlingsunterkünften oder in deren Nähe umzusetzen.

Das System umfasst z.B. ein einfaches Präsentationssystem, ein Druckmodul, Tische, Computerarbeitsplätze. Es liefert eine Lösung zur sicheren Bereitstellung von Web-Tablets, die zur Nutzung der InfoCompass Plattform oder ähnlicher Angebote freigeschaltet werden können.

Gegenwärtig existieren zwei InfoPoints, die regelmäßig von professionellen und freiwilligen Mitarbeiter/innen betreut werden. (Übersicht der Standorte)

Mit Mitteln der Lottostiftung wird das InfoPoint Netzwerk bis Mitte 2017 um drei weitere Standorte in dann vier Bezirken Berlins erweitert. Weitere Informationen folgen auf dieser Website.