InfoPoints – Orte für Information

InfoPoints sind Orte der Informationsvermittlung, der Beratung und Begegnung. Sie sind regelmäßig geöffnet, werden personell betreut und in Kooperation mit  Betreibern von Unterkünften, Nachbarschaftshäusern und Stadtteilzentren sowie städtischen Stellen und lokalen Unterstützungsnetzwerken eingerichtet.

An den InfoPoints werden lokale Angebote gesammelt, präsentiert und individuell vermittelt. Menschen werden unterstützt, die für sie passenden Angebote zu finden und sie zu nutzen. Hemmschwellen können so genommen werden.

An der Betreuung der InfoPoints in Spandau und Berlin Mitte beteiligen sich in aktuell vier Bundesfreiwillige, die von den Betreibern zu diesem Zweck eingestellt wurden. Sie sprechen mehrere Sprachen  und kennen die Situation der Informationssuchenden oft aus eigener Erfahrung.

Durch kostengünstige und flexibel erweiterbare Ausstattungselemente, bieten wir eine einfache Möglichkeit, um InfoPoints in neue oder bestehende Strukturen zu integrieren. Das Ausstattungssystem beinhaltet z.B. Präsentationsleisten für Flyer, eine InfoStele, einen Empfangstresen, Hocker und Tischelemente.

Gegenwärtig existieren drei aktive InfoPoints.

Übersicht über die aktuellen Standorte

Mit Mitteln der LOTTO Stiftung setzt das Projekt bis Mitte 2018 drei weitere Standorte in unterschiedlichen Bezirken Berlins um. Informationen zu den neuen Standorten folgen auf dieser Website.