Palmenhaus – Labor für Willkommenskultur

Wichtige Aktualisierung (Mai 2017): Aufgrund der Schließung der Notunterkunft Tempelhof, wurde die Umsetzung des Palmenhauses im Frühjahr 2017 eingestellt. Alternativ wurde von April bis November 2017 ein temporärer InfoPoint im Begegnungscafe Hangar 1 eingerichtet. Wir danken allen, die sich für das Palmenhaus engagiert haben für Ihre Unterstützung!

Das Palmenhaus war geplant als ein Informations- und Begegnungsort, an dem die Zielsetzung von InfoPoints in Kooperation mit lokalen Partnern und den Geflüchteten Menschen weiter entwickelt werden sollten. Das architektonische Konzept beruhte auf einem  Standard-Gewächshaus, das angepasst und auf einer Holz-Plattform montiert werden konnte.

Das Palmenhaus sollte so als Labor für Willkommens-Kultur zur Erprobung neuer Ansätze dienen, um Menschen auf der Suche nach einer neuen Lebens­perspektive vor Ort über Unterstützungsangebote und Möglichkeiten zur Teilnahme zu beraten.